Montag, 20. August 2012

Rezension Cold Belt 01: Feuerblut von Deborah C. Winter




Broschiert: 168 Seiten
Verlag: tredition Gmbh (18. Juli 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3849116883
ISBN-13: 978-3849116880






Kurzbeschreibung:
Lilly ist 17 und zieht mit ihren Eltern und ihrem jüngeren Bruder aus New York weg, da ihr Vater in Harts wieder Arbeit gefunden hat. 2027 hat die Erde ihren Dritten Weltkrieg gut überstanden und baut sich wieder eine Wirtschaft auf. Der Krieg fand damals mit den Vampiren statt, die sich öffentlich zu ihrer Rasse bekannten. Da man sie aber jagte wie Tiere, wehrten sie sich und so kam es zu einer weltweiten Krise. Die Menschen schufen die Cold Belts, Sicherheitsreservate, getrennt von den Menschen, so dass beide Rassen in Frieden leben können. Jedoch halten sich nicht alle daran, viele brechen aus, mischen sich unter die Menschen. Und auch Menschen schleichen sich in die Cold Belts, da sie gebissen werden wollen, um ebenso ein Vampir zu werden. Lilly und Caleb freunden sich an, bis er ihr sein Geheimnis anvertraut... Rassenkonflikte, Diskriminierung und Widerstand der Vampire, die eine Revolution planen, da sie sich nicht länger einsperren lassen wollen!
Quelle: Amazon


Meine Meinung:
Ich bin sehr stolz darauf von Deborah angefragt worden zu sein ihr Buch lesen & rezensieren zu dürfen. :) Das Format hat mich überrascht. Ich hatte glaube noch nie solch ein Buch in der Hand. So breit und die Schrift ist viel kleiner als in normalen Büchern. Aber daran gewöhnt man sich schnell. :)
Ich muss zugeben, dass ich noch gar nicht soooo viele Vampir-Bücher gelesen hab und deswegen auch nicht genug davon habe.^^

Mir haben die Vampire in Cold Belt echt gut gefallen. Sie waren sehr durchwachsen. Ein paar sehr offene, liebenswürdige Vampire und auch ein paar richtig fiese und blutrünstige. Caleb war einer von der ersten Sorte und das war auch gut so. Ich steh auf diese blöd grinsenden Typen, die genau wissen, dass das Mädel auf sie steht und dann lustige Sprüche reißen, damit das Mädchen in Verlegenheit kommt. XDD Wohingegen ich Lilly etwas zu eifrig fand. Sie lässt nicht mehr von ihm ab und sagt ihm, dass sie immer wieder zu ihm ins Cold Belt rüberkommt. Ich mein was erwartet sie? Er benimmt sich nach den Regeln. Und das war nicht durchdacht von ihr, denn damit kommt Caleb ja in Gefahr. Ansonsten war es unheimlich süß wie die beiden sich annäherten. Lillys neu gefundene 4 Freunde sind mir ebenfalls sehr ans Herz gewachsen, wobei es etwas zu viele Kerle waren, die um Lilly herumwuselten.^^

Von Lillys Eltern bekam der Leser ebenfalls viel mit. Keine heile Welt Familie, aber trotzdem ein wohliges Zuhause auf das man sich freut. Verwirrend fand ich öfters mal die Zwischensequenzen, als es um die anderen Vampirclans ging. Das kam so aus dem Nichts und ohne Zusammenhang. Fand ich etwas komisch. Einen allwissenden Erzähler (ich hoffe den nennt man so^^) hab ich auch schon lange nicht mehr in Büchern gefunden und hat mir echt gut gefallen. So hat man immer mitbekommen, was die entsprechende Person gerade gedacht hat.

Der Schreibstil der Autorin ist recht einfach und liest sich flüssig, wobei ich das Gefühl hatte, dass sie alles was sie schreiben wollte so genau wie möglich machen wollte, damit keine Missverständnisse auftreten. So auch mit den Geschichtsstunden. Es wurde sehr, sehr viel über die Geschichte erzählt, manchmal über 1 oder 2 Seiten am Stück. So viel kann ich nicht auf einmal aufnehmen und verstehen, aber ich fand es trotzdem intressant zu wissen, wie genau es dazu kam, dass Vampire hier so offen zwischen den Menschen leben und wie der 3. Weltkrieg ausgelöst wurde.

Wohingegen am Anfang etwas gespart wurde, kam am Ende nochmal richtig Spannung auf. Allerdings bekam man vom großen Kampf nicht wirklich was mit, da die Erzählungen meist da sind, wo auch Lilly sich befindet. Das fand ich etwas schade.

Aber wie ich immer so schön sage, ist das der 1. Teil einer Serie und es folgen noch weitere.  Den 2. hole ich mir auf jeden Fall. :)) Ich möchte wissen, wie die Liebesgeschichte und der Kampf mit Menschen und Vampiren weiter geht.
Mit einigen Mängeln ist der 1. Band Feuerblut ein gutes Debüt der Autorin. Von mir 3,5/5 Punkte. :)

Und auch hier nochmal einen ganz, ganz herzlichen Dank an dich liebe Deborah! :*


Kommentare:

  1. Hallo!

    Ich habe dir einen Award weitergegeben!

    Schau mal hier vorbei:
    http://angelsbooks.blogspot.be/
    Was du genau machen musst steht hier:
    http://fremdewelt.files.wordpress.com/2012/07/blog-award_to-do1.jpg

    Ganz liebe Grüße=)

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich gut an. :) Schöne Rezi! Auch hier nochmal alles Gute zum Geburtstag und genieße noch deinen Tag! ;)
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Schau mal hier:

    http://leserattenloch.blogspot.co.at/2012/08/news-ich-habe-meinen-2-award-bekommen.html

    Ich habe dir einen Award verliehen!

    AntwortenLöschen
  4. Ist denke ich nicht so ganz mein Fall, aber deine Rezi hat mir sehr gefallen. :) Wie immer schön geschrieben.

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  5. Ahhhhhh gefunden :D Danke für diese tolle Rezension ^^
    Habe sie mir schon auf Amazon durchgelesen +hüpf+
    Keine Sorgen, in Band 2 gehts richtig zur Sache ;) Ich werde mein
    Bestes geben +chakka+
    Das Format werde ich nochmal überdenken, es ist ja nur so klein,
    damit die Kosten nicht so hoch werden >_<!

    LG
    Deborah

    +nach oben guck+
    Ui, eine Lilly :D +drück+

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. =)
      Ich bin schon gespannt, wie der 2. aussehen wird. ;)
      Das macht ja nix mit dem Format. Ist nur anders, aber nicht schlimm. :)

      LG. :*

      Löschen