Samstag, 26. Januar 2013

Rezension Selection von Kiera Cass



Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Verlag: Sauerländer; Auflage: 1., verb. Aufl. (11. Februar 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3411811250
ISBN-13: 978-3411811250
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
Originaltitel: The Selection




Kurzbeschreibung:
Die Chance deines Lebens? 35 perfekte Mädchen und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?
Quelle: Sauerlaender


Buchtrailer:

Quelle: Youtube
Meine Meinung:
34 Mädchen wollen eine Krone und Prinz Maxon. Doch was will die 35.? Was will America?
Sie gehört in einer dystopischen Welt der 5. von 8 Kasten an und muss in ihrer Familie hart für das Essen arbeiten. Dann begleiten wir die junge America auf eine Reise an die Spitze der Gesellschaft. Sie hat die Chance mit dem Prinzen vermählt zu werden und in ihrem Rang um einige Kasten höher zu steigen. America ist für mich ein etwas zwiegespaltenes Mädchen. Sie ist einerseits sehr mutig, hübsch und schlau andererseits weiß sie auch nicht richtig was sie will. Wen sie will. So unglücklich ist sie gar nicht in ihrer Kaste, das lässt sie den Leser spüren. Sie hat sich dort an das Leben gewöhnt. Ihr ist das System egal, genauso wie die Regeln, für sie zählt Liebe, Fröhlichkeit und Glück. Das schätze ich sehr an ihr. Sie liebt die Musik und sie liebt Aspen, den Jungen aus der Sechs, der zu Beginn des Castings mit ihr Schluss macht.
Während des Castings macht sie sich unheimlich viele Gedanken, sie lernt neue Mädchen kennen, die Königsfamilie und natürlich den Prinzen. Ich habe die ganze Zeit mitgefiebert, gehofft, gelacht, geseufzt und manchmal auch fast geweint. Eine schöne Mischung mit vielen Gefühlen. Lange hat man auf das Treffen mit dem Prinzen gewartet und wurde nicht enttäuscht. Ich habe immer wieder den Treffen entgegengefiebert und gehofft mehr über Maxon zu erfahren, denn nur dort erhält man Infos über ihn. Er ist unheimlich liebevoll, kein bisschen arrogant oder eitel, aber auch pflichtbewusst und unheimlich verständnisvoll. So einen möchte doch jeder, oder?
America hatte da immer so ihre Zweifel und schreit ihn sogar an, sie meckert sehr viel, sagt, dass sie ihn ja eigentlich gar nicht will etc. Das hat mich richtig erstaunt und manchmal fand ich es wirklich unangebracht und taktlos. Ich meine niemand zwingt sie da zu sein. Allerdings bessert sich das mit der Zeit, in der die beiden sich anfreunden. Maxon hingegen nimmt das alles mit Verständnis auf und gibt ihr Zeit. Manchmal tat er mir schon ein bisschen Leid.
Von den anderen 34 Mädchen im Palast erfährt man manchmal sehr, sehr wenig. Ich kenne nicht einmal alle Namen. Höchstens 10. Einige sind sehr oberflächlich beschrieben und ich kann sie gar nicht alle auseinanderhalten, aber das rechne ich nicht als Minuspunkt, da es wirklich viele Mädels sind. Ebenfalls wenig beleuchtet werden die Rebellen, es gibt nur tröpfchenweise Infos, nix konkretes, kann aber auch daran liegen, dass niemand genaues weiß. Ich hoffe ja im 2. Band mehr aufgeklärt zu werden.
Nun aber zum Positiven: Das Buch FESSELT DERMAßEN! Das ist unglaublich. Ich konnte es kaum aus der Hand legen. Dauernd will man wissen wie es weitergeht. Wer fliegt raus? Wie wird das nächste Treffen? Unheimlich spannend, wie ich es bei wenigen Büchern erlebe. Die Mädels haben auch so ihre Geheimnisse, ihre Intrigen, rätselhaftes Rauschmeißen von Kandidatinnen, was dem Leser Stoff zum Nachdenken gibt. Wahnsinn.
Normalweise entscheide ich mich schon im 1. Buch für einen der zwei Typen, aber hier sind wirklich beide sehr sympathisch. Beide haben ihre Besonderheiten, ihre Macken und ihre Eigenschaften, die man einfach liebt. Ich freue mich wahnsinnig auf den 2. Band und kann es kaum abwarten.
Fazit                                                                                                                              
Dieses Buch ist so unglaublich spannend, das müsst ihr einfach lesen. Ein Kampf um die Krone, ein Kampf um den Prinzen, ein Kampf, um die wahren Gefühle herauszufinden. Der Bachelor reloaded. ;)
Von mir 4,5/5 Punkte !
An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an LovelyBooks und den Sauerlaender Verlag für dieses wundervolle Buch ! :)


Kommentare:

  1. Über dieses Buch gibt es ja sowohl positive als auch negative Meinungen. Deine Rezi hat mich jetzt aber wieder dazu beflügelt es doch mal zu versuchen.

    Grüsse an dich,
    Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich. :) Ist wirklich mal was anderes und wer auf Castings steht, denke ich wird das Buch gut finden. :)

      LG.

      Löschen
  2. Schöne Rezi! Jetzt hab ich das Buch auch endgültig auf meine Wunschliste gesetzt. Hört sich ja wirklich toll an, mal ein bisschen was anderes =)

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja da hast du recht.^^ Danke schön. :)

      Liebe Grüße zurück.

      Löschen
  3. Die Rezis für das Buch beobachte ich schon länger und wie Glückskind sehe ich, dass es geteilte Meinungen dazu gibt. Doch das Buch hört dich einfach so toll und durch deine Rezi ist der Kaufwunsch wiedergekommen :D


    LG, Gina ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muss ehrlich sagen, dass ich noch gar nciht viele schlechte Rezis gelesen habe. In der Leserunde waren viele begeistert. :) Bin gespannt wie es dir gefällt, sofern du es dir kaufst.^^

      LG. :)

      Löschen
  4. Allein schon dass du den Bachelor erwähnt hast, macht dieses Buch zu einem Must-Read für mich :D Ich oute mich als riesiger Fan vom Bachelor xD Außerdem klingt der Klappentext schon echt vielversprechend und ich hoffe, ich werd bald in den Genuss dieses Buches kommen ;)
    Liebste Grüße, Patchi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja der Bachelor. Darauf hab ich mich auch shcon ewig gefreut. Ich mag auch solche Casting-Sachen.^^ :**
      Ganz liebe Grüße. :*

      Löschen
  5. Tolle Rezi. Das hört sich wirklich klasse an und habe ich mir gleich mal auf die Merkliste gesetzt. :)

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schöööön liebe Lilly. :) Hfftl gefällt es dir dann auch.^^
      LG. :*

      Löschen
  6. Hi,

    irgendwie erinnert mich das Buch immer, und das habe ich auch schon in einer Rezension gelesen, an eine Reality Show - empfindet es der Leser denn auch so?
    Ich finde das Cover sehr passend, deiner Rezension nach zu urteilen, zum Thema.

    Mein alter Blog ist übrigens gelöscht worden und ich musste unter (http://hinterdembuchdeckel.blogspot.de) neu anfangen *arbeit ohne ende* - würde mich aber freuen, wenn du auch hier mal vorbei schauen würdest!

    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      ja das Cover passt zum Thema und es echt schön. :)
      Teils teils ist es so eine Reality- Casting Show. Es gibt so Passagen an denen die Mädchen richtig mit Kamera interviewt werden, aber das Dating mit Maxon ist meist sehr privat und eher nicht so Casting-mäßig.

      Oh wieso wurde er denn gelöscht? O.o Danke ich werde gleich mal gucken. :)
      Liebste Grüße. ♥

      Löschen