Montag, 15. September 2014

Kurzrezension Shatter Me 2.5: Vernichte mich von Tahereh Mafi



  • Format: Kindle Edition
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 56 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (25. August 2014)
  • Sprache: Deutsch

  • Kurzbeschreibung: In Omega Point, dem geheimen Stützpunkt der Rebellen, laufen die Vorbereitungen zum Angriff auf das Reestablishment. Doch Adams Gedanken sind nicht bei der aufkommenden Schlacht: Tief erschüttert durch die Trennung von seiner großen Liebe Juliette, voller Angst um das Leben seines besten Freundes und in Sorge um die Sicherheit seines kleinen Bruders James trifft ihn das Signal, das die Rebellen zum Aufbruch ruft, völlig unvorbereitet. Werden sie siegen? Oder wird das Reestablishment und mit ihm Warner, Adams verhasster Halbbruder, alles zerstören, für das Adam sein Leben lang gekämpft hat? Und wird er Juliette je wiedersehen?




    Meine Meinung:
    Direkt im Anschluss an den 2. Band habe ich mir den kurzen Zwischenband aus der Sicht von Adam zur Hand genommen. Noch beglückt vom tollen Schreibstil der Autorin, merkte ich hier bei diesem Band, dass der Schreibstil dem Protagonisten entspringt. Adam denkt ganz anders, nicht so verwirrt und bildlich, sondern etwas .. normaler. Schlimmes Wort, was nicht wirklich ausdrückt was ich meine, aber anders kann ich es nicht ausdrücken. Er versucht die Dinge nicht zu umschreiben, sondern so zu verfassen, wie sie sind. Er ist rationaler. Und auch etwas blasser. 

    Seine Persönlichkeit kam schon in den ersten 2 Bänden nur so häppchenweise heraus. Er hat keine Ecken und Kanten und ist manchmal einfach nur da. Das ändert sich auch nicht wirklich in diesem Band, was ich echt schade fand. Was mir gut gefallen hat, waren seine Gefühle für seinen Bruder und Juliette, wobei er sich nicht sicher zu sein scheint, wer die Nase vorne hat. Aber niemand sollte zwischen Familie und Freunden entscheiden müssen. Und wenn man es so sieht, verstehe ich Adam voll und ganz.

    Das Traurigste allerdings war, dass Band 2.5 nicht ans Ende von Band 2 ansetzt, sondern weiter davor. Die Hälfte des Buches hat man schon im 2. Band gelesen und es ist einfach ziemlich überflüssig. Dabei erfährt man auch einfach nichts Neues und man liest noch einmal das selbe. Mhpf.. Nur am Ende wurde es spannender. Aber dann war es auch schon wieder vorbei, denn mehr als 30-40 Seiten sind es einfach nicht.

    Fazit                                                                                                                                                                       

    Ich bin zwiegespalten, da ich Tahereh Mafi sehr mag und bisher all ihre Bücher unheimlich toll fand. Aber dieser Zwischenband ist einfach etwas überflüssig, da vieles aus dem 2. Band enthalten ist. Adam bleibt ein blasser Liebhaber. Allein durch den Schreibstil weiß Frau Mafi den Leser zu fesseln, denn Adam denkt gänzlich anders.
    3/5 Punkte.

    Danke Goldmann !



    Die Reihe:
    03: Ich brenne für dich (29.09.)


    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    -->