Mittwoch, 13. April 2016

Rezension Kissing 03: Kissing one more von Katrin Bongard

Broschiert: 320 Seiten 
Verlag: Oetinger Taschenbuch (1. März 2016) 
Sprache: Deutsch 
Reihe: Ja  |  Band 3 von 3 
Empfohlenes Alter: 16 - 17 Jahre 
 
Kurzbeschreibung: Neues aus dem Kissing-Universum! Während Noah und Emmy ihr Glück gefunden haben, hat es jetzt Herzensbrecher Kolja voll erwischt. Doch der schüchterne Julian scheint sich nicht für ihn zu interessieren. Emmy ist mit beiden befreundet und glaubt fest daran, dass die Jungs zusammengehören. Doch auch sie weiß nicht, dass Koljas Leben nicht so problemlos ist, wie es nach außen erscheint.

Quelle: Oetinger  |  Facebook-Seite des Verlags


Meine Meinung:
Emmy und Noah sind zurück! Jaa! Und mit ihnen auch Kolja und Julian um die es vordergründig in diesem Abschlussband der Kissing Reihe geht. Dabei muss ich zuallererst sagen, das sich Angst hatte, dass Emmy und Noah ziemlich untergehen. Aber das war überhaupt gar nicht so. Diesmal lesen wir aus noch mehr Perspektiven und Emmy und Noah sind weiterhin sehr präsent.

Ich habe noch nie ein Buch gelesen, in dem es um ein schwules Pärchen ging, bzw. um 2 Jungs, die sich näher kommen und ich hatte etwas Angst, dass es mir nicht gefällt oder intime Szenen nicht so ansprechend sind. Da kann ich potentielle Leser beruhigen. Katrin Bongard geht die Geschichte sehr liebevoll an und führt gut in das Thema und in die Intimität ein. Diese wurden auch bei den entsprechenden Szenen nicht übertrieben oder in irgendeinem Sinne für heterosexuelle abstoßend beschrieben. Das hat mir besonders gut gefallen.

Nach den 2 vorherigen Kissing Büchern kannte ich mich noch gut mit allen Charakteren aus und es hat sehr Spaß gemacht sie ein letztes mal zu ihrem Glück zu begleiten, denn auch andere Protagonisten finden die Liebe. Sie sind mir alle sehr ans Herz gewachsen und ich finde es so schade, dass es un zu Ende ist. 

Katrin Bongards Schreibstil ist nach wie vor so einfach und simpel wie die Liebe manchmal sein kann. Es fließt nur so und ich muss mich manchmal stoppen um das Buch nicht in einem Rutsch durchzulesen. :D Es ist auch dieses alltäglich, das vertraue, was mich immer wieder begeistert. Emmy könnte ich sein. Sie ist ziemlich normal, sie hat Ängste, Stärken und Schwächen und sie hat ihre Ziele für die sie kämpft. Ein toller Abschlussband!

                                                               Fazit                                                                    

Mit "Kissing one more" von Katrin Bongard hat die Autorin die Geschichte von Emmy und Noah aber auch von Julian und Kolja zu einem liebevollen Ende gebracht. Ich fand es super, dass Emmy und Noah weiterhin sehr präsent waren und die Geschichten im Ganzen abgeschlossen wurde. Ich werde sie alle vermissen! 5/5 Punkte.


Danke Oetinger!


Die Reihe Kissing:
01: Kissing

   


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

-->