Montag, 4. Juli 2016

EIN JAHR VOLLER LEIDENSCHAFT - Rezension Calendar Girl 01: Verführt von Audrey Carlan

Broschiert: 368 Seiten 
Verlag: Ullstein Taschenbuch (27. Juni 2016) 
Reihe: Ja  |  Band 1 von 4 
Sprache: Deutsch 

Kurzbeschreibung: Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leicht verdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr Januar...

 

Meine Meinung:
Calendar Girl ist für mich der neuste Schrei nach 50 Shades of Grey. Zwar ist die Grundidee eine gänzlich andere, dennoch geht es vordergründig um Liebe, Sex, Lust und Verlangen. Es mag sein, dass einige mit der Einstellung von Mia nicht einverstanden sind. Im Grunde simpel erklärt: Sie verkauft sich 12 Monate an 12 Typen, bekommt jeweils 100.000€ plus 20.000€, wenn sie Sex haben und die Männer dürfen sie sozusagen für alles einsetzen: als Verlobte, als Begleitung, als Freundin. Sie wohnt sogar bei ihnen. D.h. sie verkauft sich und ihren Körper für Geld an andere Männer und ist ein Escort Girl. 

Dass sie dabei allerdings bei jedem Mann in gewisser Hinsicht glücklich ist, mag für einige verstörend und eine Aufforderung zu eben diesen Handlungen sein. Für mich war es reiner Lesespaß und ich bin sehr froh dieses Buch gelesen zu haben. Mia ist ein ganz reizendes, aufgewecktes Mädchen, das ihre Zeit bei den Männern genießt und sich nichts entgehen lässt. Sie lebt ihr Leben und versucht dabei noch das ihres Vaters zu retten. Der liegt nämlich im Koma. Nach dem ersten Mann war ich schon hin und weg und konnte mir kaum vorstellen, dass es noch besser werden könnte.

Ein Jahr voller Leidenschaft

Doch jeder Mann ist einzigartig und immer ganz anders als die vorherigen. Wenn ein Monat zu Ende geht, freut man sich schon richtig auf den nächsten und auf Mias nächstes leidenschaftliches Abenteuer. Vor allem aber hatte es mir Wes, der Januar-Mann, angetan. Er ist wirklich liebevoll und sehr leidenschaftlich und sieht Mia nicht nur als das, wofür er sie hauptsächlich gebucht hat. Und das gefällt mir. Ich hoffe, dass Wes auch in den weiteren Bänden noch Thema sein wird und auch andere Männer nie wirklich in Vergessenheit geraten.

Eine Sache haben allerdings alle Männer gemeinsam: Sex! Sie sehen alle atemberaubend aus und wollen Sex mit ihr. Und sie auch mit ihnen. Und jeder Sex ist besser als der andere. Ich hoffe ja noch darauf, dass mal so ein hässlicher Typ Mia bucht. Das wäre bestimmt auch witzig. :D Die Sexszenen waren ziemlich detailreich beschrieben und auch vom Schreibstil sehr abwechslungsreich. Haben mir also echt gut gefallen. Generell ist der Schreibstil wundervoll flüssig und angenehm zu lesen. Das gibt es nicht oft bei erotischen Büchern. Und ich werde Mia auch weiterhin durch ihr Jahr voller Leidenschaft begleiten.

                                                               Fazit                                                                     

"Calendar Girl: Verführt" ist der Auftakt zu Mias Jahr voller Leidenschaft. 12 Monate und 12 unterschiedliche Männer, die Mia in dem Jahr auch körperlich ziemlich gut begleiten. Jeder Mann ist einzigartig und unterscheidet sich durch seine Art und sein Verhalten von den anderen. Ganz toll! Ich will mehr von Mias Jahr! 5/5 Punkte.


Danke Ullstein!


Die Reihe Calendar Girl:
02: Berührt (April Mai Juni) - 12.08.2016

     



Kommentare:

  1. HuHu meine liebste und von mir sehr vermisste Lissiiii-Fee ♥

    Es ist schon eine Ewigkeit her, dass wir miteinander geschrieben haben *schluchz* oder das ich in deiner fröhlichen Buchwelt spazieren gegangen bin und nun bin ich wieder hier und schwups fällt mir eines auf: unser gleiches Bücherherz! Dank dir weiß ich nun zu 100% das ich dieses Buch auch noch lesen werde, da ich zu Anfang Sorge hatte, dass durch den von Anfang an klaren Abschied nach gewisser Zeit und die "Liebe (?)" gegen Bezahlung meinem zarten Herzchen etwas fehlen wird... Nun bin ich einfach gespannt und freue mich wahnsinnig das du mit diesem Büchlein schöne Stunden verbringen konntest :*

    Ganz viel Liebe und Glitzerstaub an dich ♥
    Deine Leslie *Knutsch*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey süße Leslie!
      Ja irgendwie haben wir uns da aus den Augen verloren. :( Ja das Buch macht wirklich süchtig und die Männer leben immer weiter in Mias Herz. Und einer ganz besonders. Und das fand ich so toll. Ich hoffe, dass es dir genauso gut gefällt und du bei Mias Jahr voller Leidenschaft dabei bist. :)

      Die liebsten und wärmsten Grüße mit einem großen Sack Liebe zurück!

      Löschen
  2. Hallo,
    ich muss sagen, ich bin eigentlich überhaupt nicht für solche Bücher zu haben, aber dieses Buch reizt mich wirklich unheimlich. Ich kann mir nicht helfen. :D Ich habe jetzt auch schon viele positive Rezensionen dazu gelesen, die mich immer mehr darin bestätigen, dass ich es vielleicht einfach mal damit versuchen sollte. Aber ich bin so unsicher. :D Krrr. Mal sehen. Danke jedenfalls für deine tolle Rezension.

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lotta,
      ja also ich habe außer SoG auch eigentlich kein erotisches Buch gelesen. Vielleicht eher so Liebesbücher, wo mal 1-3 erotische Szenen drin waren, aber eigentlich lese ich sowas auch nicht. Aber irgendwie fand ich die Konstellation interessant. Und vielleicht auch der Zwiespalt zwischen Liebe und Job. Auf jeden Fall lohnt es sich und auch die Nicht-Sex Szenen sind toll geschrieben. Du darfst es also gerne versuchen. Und wenn es dir nicht gefällt, mich auch gerne hauen. :D

      Liebste Grüße an dich!

      Löschen