Montag, 25. Juli 2016

Rezension To all the boys I've loved before von Jenny Han

Taschenbuch: 352 Seiten 
Verlag: Carl Hanser Verlag (25. Juli 2016) 
Sprache: Deutsch 
Reihe: Ja  |  Teil 1 von 3 
Empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre 
Kurzbeschreibung: Lara Jeans Liebesleben verlief bisher eher unauffällig. Nicht, dass es ihr an Herz oder Fantasie mangelte. Im Gegenteil, Liebeskummer hatte sie schon oft, und unsterblich verliebt war sie auch schon. Einmal sogar in den Freund ihrer großen Schwester. Klar, dass sie das keinem anvertrauen kann. Außer ihrer Hutschachtel. Denn um sich ihrer Gefühle klar zu werden, schreibt Lara Jean jedes Mal einen Abschieds-Liebesbrief, in dem sie so richtig ihr Herz ausschüttet, und legt ihn dort hinein. Diese fünf Briefe sind ein streng gehütetes Geheimnis. Bis zu dem Tag, an dem auf mysteriöse Weise jeder Brief seinen Empfänger erreicht und Lara Jeans rein imaginäres Liebesleben völlig außer Kontrolle gerät …


  

Meine Meinung:
Wer mich kennt, weiß dass Jenny Hans Bücher einer meiner liebsten sind. So musste dieses neuste Schätzchen der Autorin auch sofort in meine Hände und ganz schnell gelesen werden. Lara Jean ist ein ganz liebevolles Mädchen mit einer noch bezaubernden Familie. Ihre ältere Schwester Margot ist wohl die vernünftigste im ganzen Haushalt, den sie fast alleine schmeißt. Die kleine Kitty, mit ihren knapp 10 Jahren ist ein Frechdachs mit einem guten Herz. Und dann bleibt noch der Vater, dem seine drei Töchter das Heiligste auf der Welt sind. Familie wird ganz groß geschrieben und das hat mich wirklich tief berührt. Sie helfen einander wo sie können, sogar Kitty übernimmt nach Margots Auszug Aufgaben im Haushalt, damit ihr Vater nicht so viele Sorgen hat.

Auch wenn die Kurzbeschreibung den Fokus auf Lara Jeans Briefe und deren Empfänger legt, spielt das Zusammenleben und die Schwesternliebe mindestens eine genauso große Rolle. Dabei ist Lara Jean in irgendwie mehrere Jungs gleichzeitig verliebt, oder zumindest hegt sie tiefere Gefühle für sie. Zum einen ist da Josh, der schon, seit Lara Jean klein war, neben ihr wohnt und irgendwie Teil der Familie ist. Allerdings ist er mit ihrer Schwester Margot zusammen, was das ganze verkompliziert. Und dann ist da noch Peter K. Ein Junge aus der Schule, der vom Charakter nicht so wirklich zu ihr passt. Er geht gerne auf Partys, ist der in den alle Mädchen verknallt sind und gibt auch gerne damit an.

Doch nach einer verzwickten Situation kommen sich die beiden näher. Vor allem von der charakterlichen Seiten lernen sie sich besser kennen, mit witzigen Gesprächen, Briefchen und lieben Gesten, die sogar Lara Jean beeindrucken. Er scheint sich zu verändern und in ihre Familie zu integrieren. Das alles passiert langsam und Schritt für Schritt, während sie doch immer noch irgendwie auf Josh steht, den sie doch eigentlich nicht lieben darf. Am Ende gerät die Sache ziemlich außer Kontrolle und man merkt, was wirklich wichtig ist.

Die tiefen Gefühle, die das Buch behandelt, haben mich dabei immer wieder fast weinen lassen, weil sie mich so sehr berührt haben. Vor allem die tiefe Verbundenheit innerhalb der Familie hat es mir dabei angetan. Aber auch die unvorteilhafte Situation, dass Lara Jean irgendwie in 2 Jungs gleichzeitig verliebt ist und wie sie versucht mit der Situationen umzugehen und niemandem wehtun will, sind wirklich liebevoll vermittelt worden. An alle Contemporary Fans und Fans von Jenny Han: Lest ihr neues Meisterwerk!

                                                           Fazit                                                                 

"To all the boys I've loved before" hat mit meinen Gefühlen gespielt. Sie durcheinander geworfen und ganz nah an die Oberfläche gebracht. Denn die Liebe, sowohl unter Schwestern oder der ganzen Familie, als auch irgendwie zu zwei Jungen gleichzeitig wurde so gefühlvoll und mit Herz vermittelt, dass ich öfters fast zu weinen begonnen habe. So ein wundervolles Buch! 5/5 Punkte.

Danke Hanser und Vorablesen!



Die Reihe To all the boy's I've loved before:



Kommentare:

  1. Huhu liebe Liss ♥

    Es freut mich dass, das Buch dich so begeistern konnte! *.* Und das du auch so ein großer Fan von Jenny Han bist. Besonders ihre Sommer-Trilogie ist mir so sehr ans Herz gewachsen und wenn ich die Bücher rereade, dann immer nur mit Tränen in den Augen weil mich die Geschichte so mitnimmt. Ich kann gar nicht sagen wieso, aber ich habe alle Charaktere einfach so lieb und es bricht mir immer das Herz zu wissen was alles auf sie zukommt. :'(

    Ich bin von der Geschichte auch absolut hingerissen und fand sowohl Band 1 als auch die Fortsetzung total fantastisch. Besonders schön finde ich auch, dass sie das englische Cover behalten habe, da das echt hübsch aussieht.

    Wundervolle Rezension! (:

    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jasi!
      ahh so lieb von dir. :) Danke schön. Ja die Sommer Trilogie ist wirklich wunder-wundervoll. Wie die Autorin immer alles bis zum letzten Moment hinauszögert, obwohl man als Leser eigentlich genau weiß, wer hier zusammengehört, bringt die Emotionen immer ganz durcheinander. :)

      Ja das mit dem Cover ist super! Die sind aber auch schön. ♥

      Ganz liebe Grüße!

      Löschen
  2. Hey :)
    Hab das Buch erst heute in der Buchhandlung gesehen und schon überlegt, ob ich es mir kaufen soll, mich dann aber aufgrund meines SuBs dagegen entschieden. Nach deiner tollen Rezension würde ich es nun am liebsten sofort lesen :D Naja, dann nehme ich es eben nächstes mal mit, wenn ich es wieder irgendwo sehe :)
    Liebe Grüße und einen schönen Nachmittag!
    Binzi
    www.binzis-buecher.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Binzi :)
      ja der SuB macht da immer Probleme. Bei mir lag es aber nur 1 Buch lang dort und dann hab ichs direkt gelesen. War aber auch ein Reziexemplar. Ui, ich hoffe es gefällt dir dann genauso sehr wie mir.

      Viele Grüße an dich zurück!

      Löschen
  3. Wow!
    Ich habe dem Buch ehrlich gesagt nicht besonders viel Beachtung geschenkt bisher und jetzt bin ich baff, dass es dir so gut gefallen hat. Ich hatte das erste Kapitel gelesen und fand das ganz nett, aber es hatte mich nicht so besonders zum Weiterlesen animiert. Nach deiner Rezension muss ich dem Buch auf jeden Fall nochmal eine Chance geben. :D

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta ♥
      Ja, das stimmt. Jenny Hans Bücher sind hier in Deutschland gar nicht soo bekannt. Kann vielleicht auch daran liegen, dass sie im Hanser Verlag erscheinen, die nicht so viel Werbung dafür machen.
      Vielleicht gefällt es dir ja dann auch so gut, wer weiß. :)

      Allerliebste Grüße!

      Löschen
  4. Hey.:)
    Das Buch hab ich schon ganz oft in den Händen gehalten und war mir immer wieder unsicher.^^
    Sehr schön geschriebene Rezension, ich werde sie das nächste mal im Hinterkopf behalten. :D

    Ganz liebe Grüße,
    Marie von mariespassion.blogspot.de :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Marie,
      ahhh, du musst unbedingt mal ein Buch der Autorin lesen. Sie schreibt so wunderschön. :)
      Wenn nicht dieses, dann vielleicht "Der Sommer als ich schön wurde".

      Viele Grüße an dich!

      Löschen
  5. Liss <3

    Band 1 und 2 habe ich diese Woche über Lovelybooks bekommen und ich freue mich schon sehr auf die Bücher. Ich wusste bis gerade eben auch nicht, dass es drei Bände gibt. Mal schauen, wie mir die Bücher gefallen werden ;) Ach ja, und du hast mal wieder eine tolle Rezi geschrieben :)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jenny <3
      hey, das ist ja cool. :) Bin gespannt was du sagst. Bin ja auch von Band 2 wieder hin und weg. :) Hab dich lieb!

      Liss

      Löschen