Mittwoch, 20. September 2017

Rezension Die Magie der Lüge von Nicole Gozdek

Gebundene Ausgabe: 336 Seiten 
Verlag: ivi (1. September 2017) 
Sprache: Deutsch 
Reihe: Ja  |  Band 2 von 2 
Empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre 

Kurzbeschreibung: Anderta Passario führt ein Doppelleben. Tagsüber ist sie eine harmlose Wahrsagerin, nachts eine gerissene Diebin. Sie ist glücklich. Doch eines Tages verändert ein Zauber die Wirklichkeit und Anderta scheint die Einzige zu sein, die sich an ihre Vergangenheit erinnert. War ihr ganzes Leben nur eine Lüge? Anderta ist wild entschlossen, ihr altes Leben mit allen Mitteln von dem schuldigen Magier zurückzufordern: Tirasan Passario. Dieser ahnt zwar nichts von Andertas Plänen, aber auch ihn schmerzt der Verlust seiner Vergangenheit. Gerade die Beziehung zu seinem Freund Rustan ist komplizierter denn je, denn Tirasan weiß genau, was dieser heimlich für ihn empfindet – nur hat Rustan sein Liebesgeständnis von einst vergessen. Dabei war Tir ihm noch eine Antwort schuldig! Doch sowohl Anderta als auch Tirasan müssen feststellen, dass es nichts bringt, der Vergangenheit nachzutrauern, wenn man die Gefahren der Gegenwart nicht erkennt.



Freitag, 15. September 2017

Rezension Almost a Fairy Tale 01: Verwunschen von Mara Lang

Gebundene Ausgabe: 400 Seiten 
Verlag: Ueberreuter Verlag (15. September 2017) 
Sprache: Deutsch 
Reihe: Ja  |  Band 1 von 2 
Empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre 

Kurzbeschreibung: Es war einmal ... Aeromobile, Sicherheitsdrohnen und »Tischlein Deck Dich«-Fastfoodketten: Die junge Magische Natalie lebt in einer modernen Märchenwelt, die nach höchstem technischen Standard funktioniert. Und auch wenn es Schlösser, Einhörner, Riesen – und Prinzen – gibt, ist alles Magische festen Regeln unterworfen. Als Natalie ihr Herz an Prinz Kilian verliert und ihm in einer brenzligen Situation helfen will, benutzt sie verbotenerweise Magie. Damit bringt sie einen Stein ins Rollen, der nicht nur ihr Leben aus den Fugen geraten, sondern auch die Gesellschaft in ihren Grundfesten erschüttern lässt …



Montag, 11. September 2017

Rezension New York zu verschenken von Anna Pfeffer

Broschiert: 336 Seiten 
Verlag: cbj (28. August 2017) 
Sprache: Deutsch 
Reihe: Nein 
Empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren 

Kurzbeschreibung: Anton hat alles, was sich ein 17-Jähriger wünscht: vermögende Familie, liebende Eltern und keine Geschwister. Was Anton seit Kurzem auch noch hat: eine Ex-Freundin. Olivia hat ihn grundlos nach ein paar Monaten abserviert, und das, obwohl er sie doch mit einer Reise nach New York überraschen wollte. Das Ticket ist auch schon auf ihren Namen gebucht. Kurzerhand startet der selbstsichere Sonnyboy via Instagram die Suche nach einer neuen Olivia Lindmann. Der Andrang ist mäßig, aber es meldet sich eine 16-jährige Liv, die ganz anders ist, als die Mädchen, die 
                                     Anton sonst trifft … 

            Quelle: cbj  |  Facebook-Seite des Verlags

Dienstag, 15. August 2017

Rezension Vom Suchen und Finden von Kenneth Oppel


Gebundene Ausgabe: 432 Seiten 
Verlag: Dressler (24. Juli 2017) 
Sprache: Deutsch 
Empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre 
Reihe: Nein 
Originaltitel: Every hidden thing 

Kurzbeschreibung: Wer sucht, der findet? Zwei junge Menschen im Westen Amerikas, zwei verfeindete Familien von Wissenschaftlern und eine große Liebe, die nicht sein darf. Rachel Cartland will Professorin werden, Paläontologe wie ihr berühmter Vater. Leider kommen ihr die veralteten Vorstellungen ihrer Familie dazwischen. Und dann ist da auch noch Samuel Bolt: Der hat nicht nur einen rivalisierenden Wissenschaftler als Vater, sondern auch ein unwiderstehliches Lächeln. Vielleicht sind Saurier doch nicht die faszinierendsten Wesen der Welt?

Quelle: Dressler


Dienstag, 8. August 2017

Rezension Federleicht 02: Wie das Wispern der Zeit von Marah Woolf

Spieldauer: 8 Stunden und 37 Minuten 
Version: Ungekürzte Ausgabe 
Verlag: Audible GmbH 
Audible.de Erscheinungsdatum: 12. Januar 2017 
Sprecher: Julia Stoepel 
Reihe: Ja  |  Teil 2 von 5 

Kurzbeschreibung: "Die Elfen konnten mir gestohlen bleiben. Erst lockten sie mich in die magische Welt, ließen sich von mir ihre blöde Schneekugel zurückbringen und dann... Wenn ich ehrlich bin, weiß ich nicht, was ich jetzt machen soll. Ich vermisse Cassian. Und das, obwohl er meistens unausstehlich zu mir war. Aber eben nur meistens, nicht immer." Eliza kann und will sich nicht damit abfinden, dass ihr die Elfenwelt für immer verschlossen sein soll, und so macht sie sich auf eine abenteuerliche Reise, um zurückzukehren. Schneller als sie glaubt bewahrheitet sich die Voraussage ihrer Großmutter: "Es ist noch nicht vorbei."

Quelle: Audible  |  Kategorie Fantasy