Sonntag, 8. April 2012

Rezension Ich gegen dich von Jenny Downham

Broschiert: 384 Seiten
Verlag:
cbt (26. März 2012)
Sprache:
Deutsch
ISBN-10: 3570161382
ISBN-13:
978-3570161388
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
13 - 16 Jahre
 Kurzbeschreibung:
Eine moderne Liebesgeschichte à la Romeo und Julia

Seit Mickeys fünfzehnjährige Schwester Karyn von Tom, Sohn reicher Eltern, vergewaltigt worden ist, verlässt sie ihr Zimmer nicht mehr. Mit der Mutter, die trinkt, ist nicht zu rechnen. Alles bleibt nun an Mickey hängen, auch um die kleine Schwester Holly kümmert er sich. Und diesem Tom würde er es am liebsten heimzahlen. Ein Flirt mit Toms Schwester Ellie scheint das einfachste Mittel, um näher an ihn ranzukommen. Doch als Liebe daraus wird, wird die Sache kompliziert: Hält Mikey zu seiner Schwester oder steht er zu Ellie? Und für welche Seite entscheidet sich Ellie? Für ihren Bruder und ihre Familie – oder für den Jungen, den sie liebt?
Quelle: Amazon 


Meine Meinung:
In diesem Buch geht es um eine Liebesgeschichte angelehnt an die von Julia und ihrem Romeo. Allerdings ist der Ausgangspunkt und der Hauptfaden, der sich bis zum Schluss durch die Geschichte zieht ein völliger anderer. Erst einmal spielt die Story in der modernen Zeit mit Facebook, Internet, also im 21. Jahrhundert und man sieht anhand dieses Buches, dass es auch in unserer heutigen Zeit noch möglich ist, dass zwei junge Menschen, die sich lieben nicht zusammen sein können, da die Familien sich hassen. 

Der Ausgangspunkt ist eine angeblich stattgefundene Vergewaltigung auf einer Party von Tom Parker an Karyn McKenzie. Und nun stehen Aussage gegen Aussage, Familie gegen Familie. Toms Schwester Ellie ist die Hauptzeugin, die zu Beginn des Buches stark behauptet, dass Tom diese Tat nicht begangen hat und sie nichts von einer Vergewaltigung gesehen hat. Sie lernt Karyn's Bruder Mikey kennen und lieben, jedoch nicht ohne Folgen. Denn diese Verbindung wird von beiden Familie als ziemlich unvorteilhaft gesehen mit jeweiligen Vorteilen und Nachteilen und es wird versucht die Beziehung zu beenden. Doch das junge Liebespaar kämpft für sich und das war wirklich sehr süß.

Ellies Familie ist sehr reich, angesehen, hat ein großes Haus mit einem riesengroßen Garten. Dazu im Kontrast steht Mikeys Familie. Es gibt keinen Vater mehr, die Mutter betrinkt sich oft und die Kinder tragen viele Male die Verantwortung. Ellie ist ein Mädchen, was nach außen hin sehr stark und schlagfertig wirkt. Ihre Stimmung wechselt öfters mal, sie hat oft sehr ausgefallene Ideen. Im Laufe des Buches nimmt sie ihre Rolle als Hauptzeugin sehr mit. Man merkt, wie die Belastung steigt und wie sie schwächelt. Bei Mikey hingegen verhält es sich meiner Meinung nach genau andersrum. Er wirkte am Anfang sehr unsicher und hilflos, doch mit der Zeit, mit steigenden Gefühlen für Ellie, aber auch mit mehr Wissen über sie, über den Fall etc wird er immer mutiger und selbstbewusster, bis am Ende er eher sie im Griff hat als zu Beginn.

Es war sehr dramatisch, liebevoll und enthielt auch einige lustige Momente. Ich hätte nicht gedacht, dass die Geschichte solch einen Verlauf nimmt. Im Vordergrund steht die Anklage und das Buch arbeitet sich auf die letzte Verhandlung hin. Man ist gespannt und will wissen, wie das Urteil ausfällt, ob Ellie stark genug ist, ob Tom wirklich schuldig ist, ob die Liebe zwischen den beiden standhält. Mich hat dieses Buch berührt, es gab viele zärtliche Momente zwischen den beiden, viele Vorwürfe und Streitereien und es war ein bisschen in die Länge gezogen. Es war kein richtiger Spannungsbogen enthalten und gab leider auch keinen Moment in dem man einen Schockmoment erlebte oder sich dachte "Oh mein Gott!". Trotzdem ein sehr rührendes Buch.

Deshalb von mir 4/5 Punkte.

An diese Stelle ein ganz, ganz herzliches Dankeschön an den cbt-Verlag für 
dieses schöne Rezensions-Exemplar. :)

Kommentare:

  1. Ui,es steht auf meiner Wunschliste :)
    Schöne Rzension,hat mir mehr Lust auf das Buch gemacht

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe dir eine Lieber Blog Award verliehen :)

    http://annisleselounge.blogspot.de/2012/04/arward-bekommen.html

    AntwortenLöschen
  3. Auch von mir gibts einen Award:

    http://patchoulis-buecherwelt.blogspot.de/2012/04/awards.html

    PS: Ich möchte das Buch unbedingt auch lesen :)
    Tolle Rezension. ♥

    AntwortenLöschen
  4. Auch ich habe dir einen Award verliehen. x)
    Siehe es als bestätigung für deinen wundervollen Blog an. :)

    http://the-bookthief.blogspot.de/2012/04/ankundigung-mein-erster-blog-award.html

    Schöne Rezi, das Buch ist auf meiner Wunschliste gelandet. :D

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Rezi! Das Buch hört sich wirklich gut an. :)
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen