Dienstag, 4. Juli 2017

Rezension Fire Witch: Dunkle Bedrohung von Matt Ralphs

Gebundene Ausgabe: 320 Seiten 
Verlag: bloomoon (20. April 2017) 
Sprache: Deutsch 
Empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Reihe: Ja  |  Teil 2 von 3
Originaltitel: Fire Witch 

Kurzbeschreibung: Die Feuerhexe Hazel Hooper steht vor einer großen Herausforderung. Ihre Mutter Hecate opferte sich dem Dämon Baal, um eine Invasion böser Mächte zu verhindern, und nun ist Hazel fest entschlossen, ihre Mutter in die ihrige Welt zurückzuholen. Koste es, was es wolle! Doch nur der unberechenbare Nicolas Murrell, der schuld an Hecates Schicksal ist, kann ihr dabei helfen. Er wurde von den blutdurstigen Hexenjägern in das sicherste Gefängnis Londons gesperrt, das sich auf Cromwell Island befindet. Als Junge verkleidet, schleicht sich Hazel unbemerkt in die Reihen der Hexenjäger ein, um Murell persönlich zu befragen. Aber kann sie ihm trauen? Oder werden die Hexenjäger auch ohne seine Hilfe ihre wahre Identität herausfinden? Hazel spielt ein brandgefährliches Spiel. Wird sie Hecate von ihrem Schicksal erlösen können?

 

Meine Meinung:
Der erste Band der Reihe hatte mir eigentlich ziemlich gut gefallen. Die Geschichte ist sehr anders. Und taucht vor allem richtig tief in die Fantasie ein. Allerdings sucht Hazel nun nach ihrer Mutter. Und der einzige Weg dahin, geht über einen gefürchteten Hexer, der in einem Gefängnis sitzt, zu dem kaum einer Zutritt hat. So muss sie sich zusammen mit Titus und ihrem kleinen Begleiter einen Plan überlegen.

Ich glaube am meisten gefällt mir, dass man so richtig abschalten kann. Nach den ersten Seiten in Hazels Welt, war ich schon direkt wieder richtig drin. Hazels Vorgehensweisen und Pläne sind so raffiniert wie genial. Und können verdammt schief gehen. Aber sie ist mutig und geht Risiken ein um das zu erreichen, was sie von Herzen will. Ich beneide sie sehr, da sie wirklich alles stehen und liegen lässt um ihre Mutter zu retten.

Der Handlungsverlauf war eigentlich zu jeder Zeit spannend und vor allem nicht vorhersehbar. Man weiß wirklich nie, was als nächstes passiert. Grausam finde ich nach wie vor, wie dort umgegangen wird. Aber man muss sich vor Augen halten, dass sich das ganze im vielleicht 17. Jahrhundert abspielt und die Hexenverbrennung im vollen Gange ist.

Die Atmosphäre im Buch ist sowohl gruselig als auch humorvoll und angespannt. Das macht das Ganze spannender und aufregender und man klebt förmlich an den Seiten. Das Ende ist mal wieder zum Haare raufen und es schreit nach einem dritten Band. Wie viele es noch werden, weiß ich aber nicht.

                                                           Fazit                                                                 

Der zweite Band von Matts Ralphs mutiger Feuerhexe Hazel steht seinem Vorgänger in nichts nach. Hazel ist wild entschlossen ihre Mutter zu retten und nimmt eine beschwerliche und abenteuerliche Reise auf sich, auf der wir sie als Leser begleiten dürfen. Ein toller Folgeband. 4,5/5 Punkte.


Danke Bloomoon!



Die Reihe Fire Girl:



Kommentare:

  1. Hallo liebe Liss!

    Hach ich freue mich, dass auch Band 2 dich begeistern konnte! "Fire Witch" wartet schon auf meinem Kindle und ich bin wirklich gespannt, wie es mit Hazel weitergehen wird. Schon Band 1 war wirklich sehr süß und stellenweise auch so richtig gruselig und spannend. Genau das erwarte ich mir nun wieder. :D

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nina! :)
      Ja, hehe. Echt irgendwie fesselnd diese Bücher über Hazel. Freue mich auch auf Band 3. ;)

      Herzliche Grüße! :)

      Löschen